Ein faszinierender Berg. Und ein furchtbarer Verdacht. In seinem dritten Fall ermittelt Kommissar Vidal am Mont Ventoux

schoenermann titelseiteMein neuer Krimi führt meine Leser zum „Giganten der Provence“, dem Mont Ventoux. Mit 1.912 Metern Höhe dominiert der Berg die Haute Provence zwischen Orange, Avignon, Aix-en-Provence und dem Durance-Tal. Der Berg ist nicht nur ein Touristen-Magnet: Sechzehnmal führte bereits die Königsetappe der Tour de France darüber und alljährlich kämpfen sich zehntausende von Radfahrern auf drei Zufahrtswegen bis zum Gipfel hinauf. Kaum ein Berg ist so eng mit dem Verdacht verknüpft, dass im Profiradsport weit häufiger gedopt wird, als es die bewiesenen Fälle erkennen lassen. Diesem Verdacht muss Kommissar Luc Vidal in seinem dritten Fall nachgehen:

Weiterlesen

Die GPS-Tracks zu den Tourenvorschlägen im Reiseführer „Tatort Provence“

In meinem Reiselesebuch „Tatort Provence“ beschreibe ich zahlreiche Touren, auf denen Wanderer und Biker ausgewählte Gegenden der Haute Provence entdecken können. Die im Buch/E-Book dargestellten Karten sind dabei zur Orientierung gedacht. Mit den hier zum Download angebotenen GPS-Tracks können Sie vor Ort leichter den Beschreibungen im Buch folgen. Die Tracks sind i.d.R. aus mehreren einzelnen Tracks mit dem Programm Garmin© BaseCamp© nachgezeichnet und vereinfacht worden.

Das Verwenden und die Nutzung der angeführten Touren erfolgt auf eigene Gefahr. Ich schließe jegliche Haftung für durch Verwendung der Inhalte entstandene Schäden, aus. Die Touren sind nur für die private Nutzung vorgesehen. Durch den Download erlangt der Benutzer keinerlei Rechte an den betreffenden Daten. Ich bitte Sie, die jeweils vor Ort geltenden Gesetze, Vorschriften bzw. die entlang der Touren angezeigten Hinweise (z.B. bzgl. Fahrverbote, Privatbesitz) zu berücksichtigen bzw. einzuhalten.

Die korrespondierenden topografischen Detailkarten 1:25.000 (GPS-kompatibel) des Institut national de l’information géographique et forestière (IGN), die „TOP 25 & Série Bleue“, sind in Frankreich in nahezu jedem Schreibwaren-, Tabak- oder Buchladen für die jeweilige Region erhältlich. Man kann die Karten auch online recherchieren und direkt, sowie mit dem EAN-Code in deutschen Buchhandlungen bestellen: http://espaceloisirs.ign.fr/boutique/top-25-serie-bleue.html.

Die nachfolgenden Tracks beziehen sich auf die jeweils fett gekennzeichneten Kapitel des Buchs:

1 I Luc Vidals erster Fall

6 I Höllenschlund ins Vaucluse – Bösewichts Ende

9 I Mörderisch schön – die Kalksteinspitzen von Montmirail

Kontrastreich. Gigondas und die Dentelles de Montmirail

Als jucundus – angenehm, heiter, liebenswürdig – charakterisierte man erstmalig im Jahr 950 den Siedlungsflecken am Fuß der Dentelles de Montmirail. Mittlerweile hat sich das lateinische Adjektiv zum Namen Gigondas gewandelt. Angenehm ist es in dem kleinen Winzerdorf allerdings geblieben. Hinter der Festungsmauer, die über die letzten Häuser am Berghang hinausragt, steigen die scharfen Spitzen (Dentelles) von Kalkfelsen in den provenzalischen Himmel. Graue, unwirklich wirkende Platten, die sich vor Millionen von Jahren lotrecht aufgefaltet haben. Darunter schmiegen sich Weingärten an eine sanfte, zum Fluss Ouvèze abflachende Hügellandschaft. Hier wächst der Stolz der Gemeinde – Trauben der Rebsorten Grenache, Syrah und Mourvèdre, aus denen wuchtige Rotweine gekeltert werden. Seit 1971 dürfen die Winzer ihren Wein auch mit der Herkunftsbezeichnung Gigondas AOC (Appellation d’Origine Contrôlée) vermarkten. Weiterlesen