Was für ein Theater! Das Festival in Avignon

Es wird heiß sein. Es wird voll sein. Es wird fantastisch sein. Und das zum siebenundsechzigsten Mal.

Vom 5. bis zum 26. Juli wird Avignon mit über vierzig Aufführungen an rund zwanzig verschiedenen Orten zur größten Theaterbühne Europas mutieren. Wie immer, wird alles anders und spannend sein, werden neue Akzente gesetzt und kreative Höhepunkte des europäischen Theaterschaffens gezeigt. An der Vorbereitung der diesjährigen Theaterfestspiele waren als „artiste associé“ der kongolesische Autor, Schauspieler und Regisseur Dieudonné Niangouna und der französische Regisseur Stanislas Norday beteiligt. Das beeindruckende Programm zeigt die Intention der beiden Theatermacher, die Belange zukünftiger Generationen und junger Menschen in den Fokus zu rücken. Weiterlesen

Provence? Express! Mit der Bahn wie im Flug nach Avignon

Staufrei und ohne lange Eincheckzeit: Eine schnelle, meist preiswerte und in jedem Fall komfortable Möglichkeit ins nächste Bistro unter mediterraner Sonne zu gelangen, bietet die Schiene. Frankfurt und Köln sind dabei die Startpunkte für eine rasante Verbindung mit dem TGV, die bei Tempo 320 in nur 6:55 Stunden (Köln, Start 7:43, 1 x Umsteigen in Brüssel) bzw. 7:07 Stunden (Frankfurt, Start 14:01, Direktfahrt) zum TGV-Bahnhof von Avignon führen. Die Weiterfahrt nach Marseille dauert in beiden Fällen dann noch einmal rund 35 Minuten. Mit etwas Glück und bei rechtzeitiger Buchung sind Tickets für unter 100 Euro zu bekommen. Weiterlesen